Ultraschall Behandlung

Was ist eine Ultraschall Gesichtsbehandlung?

Ultraschalle sind Schallwellen, die vom menschlichen Gehör nicht erfasst werden können. Die Vibrationen oder Schwingungen des Ultraschalls werden mittels eines Schalkopfes erzeugt. Die Frequenz eines Schallkopfes liegt bei kosmetischen Anwendungen bei 1 MHz. Das heisst, dass der Schallkopf mit 1 Million Schwingungen pro Sekunde arbeitet.
Ultraschallanwendungen sind ein Dauerbrenner in der Kosmetik. Die Indikationen sind vielfältig und die Ergebnisse überzeugend.

Anwendung

Auf die zu behandelnde Hautstelle wird zuerst ein Kontaktgel aufgetragen, der bereits mit den gewünschten Wirkstoffen vermischt ist. Anschliessend wird mit dem Vibrationskopf sanft über den Gel gefahren.
Die Ultraschallwellen werden durch Schallkopf auf die Haut übertragen. Zunächst erzeugen die schnellen Vibrationen eine Art Reibung auf der Haut, die wiederum sorgt für eine Erwärmung. Auf diese Weise werden die unter dem Schallkopf liegenden Hautstellen stimuliert. Die Vibrationen üben einen Masseeffekt auf das Gewebe aus. Das ist nicht nur entspannend, sondern regt auch die Produktion von Kollagen und Elastin an. Zusätzlich unterstützt diese Vibration die Regenerationsfähigkeit der Haut.

Was bewirkt eine Ultraschall Behandlung auf der Haut?

Eine Ultraschallbehandlung eignet sich für alle Hauttypen.
Ultraschall erzeugt eine Tiefenwärme, welche die Produktion von Kollagen und Elastin anregt. Die Wärme einer Ultraschallbehandlung fühlt sich sehr angenehm an. Durch die Vibrationen wird die Regenerationsfähigkeit der Haut unterstützt, sie regen auch die Bildung von neuem Kollagen an. Die Poren öffnen sich, so können die Wirkstoffe besser und tiefer in die Haut eindringen. Und das braucht die Haut, um straff und prall zu sein.
Grundsätzlich können Verbesserungen des Hautbildes schon nach etwa drei bis vier Behandlungen festgestellt werden.
Ultraschallbehandlungen sind absolut schmerzfrei.

Anwendungsmöglichkeiten

• Reife Haut
• Faltenreduktion
• Hautstraffung
• Unreine Haut
• Couperose
• Cellulite
• Narben
• Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen
• Einschleusen von Produkten/Wirkstoffen in tiefere Hautschichten

Kontraindikationen bei Ultraschallanwendung

• Entzündliche und fieberhafte Zustände
• Thrombose (Gefahr vor Embolie)
• Tumore, evtl. Tumorverdacht (Gefahr von Förderung des Tumorwachstums und Metastasen)
• Metalleinschlüsse
• Herzschrittmacher
• Geschwollene Füsse
• Schwangerschaft und Stillzeit
• Herzprobleme
• Epilepsie
• Behandlung der Augen
• Wachstumsbereich der juvenilen Knochen
• Durchblutungsstörungen
• OP-Folgen innerhalb der ersten 3 Monate

Wenn eine dieser Kontraindikationen bei Ihnen zutreffen sollte, kann die Ultraschall Behandlung nicht durchgeführt werden.
Bitte informieren Sie Ihre Kosmetikerin.

© CYC Cosmetic 2017-. Alle Rechte vorbehalten.
Stampfenbachstrasse 24 | CH - 8001 Zürich | Tel +41 76 390 51 67 | E-Mail